Technische Weiterentwicklung der Telematik Infrastruktur Was heißt das für unsere Patienten?                                                                                  Die Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet weiter voran. Auch in unserer Praxis werden wir uns auf Neuerungen, vor allem in der Organisation, einstellen müssen, die auch Sie als Patient betreffen werden.                                                  Seit dem 28.12.21 versenden wir bereits ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen aufelektronischem Wege an Ihre Krankenkasse (eAU).                                                                  Dies setzt voraus, dass wir zwingend eine GÜLTIGE Gesundheitskarte einlesen müssen.                                                                                         Ab dem 2. Quartal 2022 wird das „elektronische Rezept“ (eRP) folgen.                                          Auch hier ist VORAB ZWINGEND das Einlesen der gültigen Gesundheitskarte VOR REZEPTAUSSTELLUNG nötig.                  Grundsätzlich können wir KEINE Bestellungen mehr OHNE Vorlage der gültigen Gesundheitskarte rausgeben, da wir verpflichtet sind, eine Versicherungsprüfung über das Kartenlesegerät durchzuführen.                                                       Ab dem 2. Quartal 2022 können wir die Rezepte auch nicht mehr vorab ausstellen und Sie kommen nur noch zum abholen in die Praxis.                    Dies gilt ebenso für Ihre Termine!                        Bitte bringen Sie IMMER ihre gültige Versichertenkarte mit! Andernfalls kann leider keine Behandlung stattfinden (Ausnahme ganz akute Notfälle!)                                                    Betrachten Sie die Gesundheitskarte als Ausweisdokument und Versicherungsnachweis und halten Sie sie genauso griffbereit, wie beispielsweise Ihre EC Karte….ohne Bargeld oder EC Karte sind im Handel auch keinerlei Leistungen möglich.                                                              Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!  

                                                                              Wir gratulieren nun auch Frau Herwig zur bestandenen Prüfung zur Allgemeinmedizinerin